1

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:00

Grafiktablett: bei kleinem Tablett "über den Rand" zeichnen möglich?

Hallo,

ich bin Siggi alias graficcub. Ich zeichne gerne, d.h., nach längerer Zeit möchte ich wieder anfangen, diesmal mit einem Grafiktablett. Auf diesem Gebiet bin ich kompletter Neuling. Ich liebäugle mit einem Wacom Intuous Draw CTL-490-S. Dazu hätte ich bitte gerne einen Tipp zur Aktiven Zeichenfläche:

Die ist mit 192 x 95 mm nicht so groß wie mein Notebook Bildschirm. Deshalb die Frage:

Kann man mit einem Grafiktablett (GT) so wie mit der Maus "darüber hinaus" zeichnen?

Also z.B. so wie hier vereinfacht mit einer Mauszeichnung skizziert:
Screenshot1: hier bin ich am oberen Rand der Computerzeichenfläche angekommen.
Screenshot2: jetzt scrolle ich die Computerzeichenfläche einfach höher (oder runter, wie man's nimmt) und setze meine Maus neu an
Screenshot3: So sieht jetzt das fertige "zusammengesetzte" Bild aus

Wird das ähnlich auch mit dem 192 x 95 mm Wacom GT möglich sein, wenn mir die GT Zeichenfläche zu klein ist?

Danke schon mal,

graficcub

P.S. Hier nur ein Beispiel, was ich bisher mit Papier und Bleistift/Buntstift so gezeichent habe: Birthday2010800. DAs ist ein Stil, der mir liegt. Ich hoffe, das wird auch mit Grafiktablett klappen?
»graficcub« hat folgende Bilder angehängt:
  • Screenshot1.png
  • Screenshot2.png
  • Screenshot3.png
  • Birthday2010800.jpg